Wie man CBD Öl zum Backen verwendet

Wenn Sie jemand sind, der die Vorteile von CBD Öl für sich entdeckt hat und es liebt zu backen, ist dieser Artikel für Sie. Haben Sie sich jemals gefragt, wie man CBD Öl zum Backen verwendet? Es ist eigentlich wirklich einfach, sobald man den Dreh raus hat. Backwaren mit CBD-Öl werden Sie nicht high machen, aber sie können einige ernsthafte, wellness-fördernde Effekte bieten. Mehr Informationen zu CBD-Öl finden Sie hier.

Die Vorteile des Backens mit CBD Kristallen in Öl

Das Backen mit CBD Öl ist aus mehreren Gründen fantastisch. Nicht nur, dass so ziemlich jeder einen guten Schokokeks, Cupcake, besondere Muffins oder Brownies liebt, sondern Backwaren mit CBD Öl sind auch eine köstliche Möglichkeit, die unzähligen Vorteile zu genießen, die CBD Kristalle zu bieten haben.

Einige der größten Vorteile der Infusion von CBD Kristallen in Ihre Backwaren sind:

  • Lang anhaltende Linderung: Es dauert zwar länger als bei anderen Darreichungsformen, die Auswirkungen von CBD Kristallen im Essen zu spüren, aber die Wirkung hält bekanntlich viel länger an. Bei der Einnahme in Form eines essbaren Produkts wird CBD beim Verdauungsvorgang langsam in den Organismus abgegeben. Die Wirkung eines essbaren Produkts kann 2-4 Stunden länger anhalten als bei direkter Einnahme von CBD-Öl.
  • Nicht psychoaktiv: Backen mit CBD Öl kann mehrere Vorteile bieten, ohne den psychoaktiven Rausch, der oft mit Cannabis-Essen verbunden ist. Das bedeutet, dass Backwaren mit CBD Öl von jedermann ohne das Risiko eines unbequemen psychoaktiven Ereignisses sicher gegessen werden können.
  • Präzise gemessene Portionsgröße: Das Backen mit CBD Öl ermöglicht es Ihnen, eine genau dosierte Portionsgröße zu erhalten. Sobald Sie die Grundlagen des Backens mit CBD Öl kennen, können Sie berechnen, wie viel CBD Öl benötigt wird und wie viel verbraucht werden muss, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  • Leicht herzustellen: Sie müssen keine Stunden damit verbringen, Ihre eigene Backwaren herzustellen, wenn Sie CBD Öl zum Backen verwenden. CBD Kristalle, Tinkturen und Isolate können alle beim Backen mit CBD verwendet werden.

Wie man CBD Öl zum Backen verwendet

Um CBD Öl zum Backen zu verwenden, muss das Öl in einen fettbasierten Bestandteil wie Öl, Ghee oder Butter eingegossen werden. Während Sie Ihre eigene CBD-Butter oder -Öl mit wenig Aufwand herstellen können, ist es viel einfacher, fertige CBD-Öle und bereits hergestellte Konzentrate zu verwenden. Dies ermöglicht es Ihnen, genaue Messungen zu erhalten und genau zu wissen, wie viel CBD Sie mit jeder Portionsgröße Ihrer Lebensmittel erhalten.

Eine noch einfachere Möglichkeit, CBD beim Backen zu verwenden, ist die Integration von CBD-Isolat in Ihre Backwaren. CBD-Isolat ermöglicht eine äußerst präzise Messung und fügt sich nahtlos in die Butter oder das Öl Ihrer Lieblings-Backrezepte ein.

CBD-Kristalle sind eine weitere Option, die beim CBD-Backen verwendet werden kann. CBD-Kristalle lösen sich leicht in Speiseöl und Butter auf. Erhitzen Sie einfach die gewünschte Fettbasis bei schwacher Hitze, geben Sie die gewünschte Menge an CBD-Kristallen hinzu und rühren Sie sie sanft um. Die CBD-Kristalle lösen sich in Ihrem Öl oder Ihrer Butter auf und können dann in jedem Backrezept verwendet werden, das Sie erstellen möchten.

Was Sie bei der Verwendung von CBD Öl zum Backen beachten sollten

Temperatur – Bei der Verwendung von CBD Öl zum Backen ist es wichtig, die Temperatur im Auge zu behalten. Während die Erwärmung Ihres Öls die Wirksamkeit von CBD erhöhen könnte, können hohe Temperaturen viele der Wirkstoffe zerstören. Der Siedepunkt von CBD liegt bei 160-180 Grad Celsius. Das Backen von CBD bei höheren Temperaturen über längere Zeiträume könnte dazu führen, dass das CBD verdunstet und Ihre CBD-Backwaren letztendlich ihre Wirksamkeit verlieren.

Portionierung – Wenn Sie planen, CBD Öl zum Backen zu verwenden, müssen Sie über die Portionierung nachdenken. Wenn Sie beispielsweise ein Backblech mit 24 Cookies und mit 100 mg CBD erstellen, enthält jedes Cookie nur 4 mg CBD. Wenn 4 mg CBD pro Cookie das sind, was Sie wollen, perfekt. Aber wenn Sie möchten, dass jedes Cookie, das Sie erstellen, mehr CBD enthält, müssen Sie Ihre Portionsgröße im Auge behalten. Nehmen wir an, Sie wollten eine Charge von 24 Cookies backen, die jeweils 25 mg CBD enthalten. Sie müssten dazu 600 mg CBD Öl in Ihrem Rezept verwenden. Wenn Sie möchten, dass Ihre CBD Backwaren entsprechend dosiert sind, dann stellen Sie sicher, dass Ihr Rezept genügend CBD Öl enthält, um den gewünschten Milligrammgehalt für jede Portionsgröße zu erreichen.

Lagerung – Die richtige Lagerung Ihrer CBD-Backwaren ist von größter Bedeutung, um sie frisch zu halten und sicherzustellen, dass sie ihre Wirksamkeit bewahren. CBD Kristalle sind extrem licht- und wärmeempfindlich und eignen sich am besten für die Lagerung an einem kühlen, dunklen Ort. Ein Platz neben dem Apfelmus im Küchenschrank, der nicht viel Licht oder Wärme ausgesetzt ist, ist ideal für die Lagerung Ihrer CBD Backwaren. Der Platz auf der Arbeitsfläche direkt neben dem Herd, der viel Sonne bekommt, nicht so sehr. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und beschädigen Sie Ihre CBD Backwaren nicht durch unsachgemäße Lagerung. Bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter an einem dunklen und kühlen Ort auf und Ihre CBD Cookies bleiben frisch und behalten ihre Qualität.

Rezept: CBD Schoko-Chip-Cookies

Sind Sie bereit, das CBD Öl zum Backen auszuprobieren? Probieren Sie das folgende einfache Rezept für CBD Schokoladenplätzchen aus. Dieses einfach zu erstellende Rezept ergibt 30 Cookies mit je 25 mg CBD.

Zutaten:

  • ½ Tasse weiche Butter
  • ¾ Tasse Zucker
  • ¾ Tasse brauner Zucker
  • 2 große Eier
  • 1-2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 750 mg natürliches CBD Öl
  • 2 ¼ Tassen Mehl
  • ¾ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 150 Grad Celsius vorheizen.
  2. Mit einem Elektromixer oder Küchenmaschine weiche Butter und Zucker zu einer weichen Konsistenz mischen (ca. 2-3 Minuten). Eier hinzufügen und alles gut vermischen. Vanilleextrakt und CBD Öl hinzufügen und bei langsamer Geschwindigkeit weiter mischen, bis alle Zutaten gut verrührt sind.
  3. Mehl, Backpulver und Salz hinzufügen. Mit dem Elektromixer oder Holzlöffel gut verrühren, bis alles glatt ist. Schokoladenstückchen mit einem Holzlöffel unterrühren.
  4. Löffelgroße Tropfen Keksteig auf ungefettetes Backpapier schöpfen, die etwa 5 Zentimeter voneinander entfernt sind. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-24 Minuten goldbraun backen.
  5. Verwenden Sie einen Spatel, um heiße Kekse zum Abkühlen auf ein Gitterrost zu übertragen.

Die CBD Cookies können bis zu 5 Tage in einem dicht verschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

CBD Öl zum Backen

Es gibt Menschen, die Backwaren lieben…. und dann gibt es Menschen, die gerne backen. Wenn Sie jemand sind, der die Vorteile von CBD schätzt und die Kunst genießt, süße Leckereien für sich selbst und andere zu kreieren, ist das Backen mit CBD Öl ein Kinderspiel. Und wenn man einmal die Grundlagen kennt, sind die Möglichkeiten endlos. Denken Sie an CBD-Brownies, Kekse, Kuchen, selbstgemachte Pralinen, Weihnachtskekse, Cupcakes, Naked Cake und mehr.

Die Verwendung von CBD Öl zum Backen gibt Ihren Backwaren einen Wellness-Schub, den jeder schätzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.