Kann man im Gartenhaus aus Holz backen?

Ein Backhaus besteht traditionell aus Stein. Die Gründe hierfür sind vielfältig und wir werden diese in diesem Beitrag erläutern. Um jedoch die Frage vorab zu beantworten – Ja, mit Vorsicht lässt sich auch im Gartenhaus aus Holz backen. Wie diese: https://www.pineca.de/gartenhauser/

Das klassische Backhaus

Das klassische Backhaus wurde aus Stein errichtet. Dies liegt vor allem an den Vorteilen von Stein gegenüber Holz: Steine brennen nicht und sind zugleich gute Wärmespeicher. Je nach Bauzeit, Region und Baustil werden beim klassischen Backhaus die Hauswände mit für den Backofen genutzt. Im Inneren wird der Backraum durch spezielle Backofensteine abgegrenzt. Diese Steine zeichnen sich dadurch aus, dass sie starker Hitze widerstehen können, ohne dabei zu zerspringen oder ihre Härte zu verlieren. Zugleich sind Backofensteine in der Lage, die gespeicherte Wärme langsam und gleichmäßig an das Backgut abzugeben. Neben den echten Backofensteinen kommen auch Lehm und Ziegel im Backhaus zum Einsatz.
Zugleich schützen die steinernen Wände vor unerwünschten Besuchern. Nagetieren, als typische Mehlräuber, können die Wände und Boden des steinernen Backhauses nicht einfach durchknabbern oder unterwühlen.

Klassisches Backhaus aus Stein

Das Gartenhaus aus Holz zum Backen nutzen

Holz hingegen besitzt andere Eigenschaften als Stein. Vor allem hinsichtlich der Brandgefahr und Wärmespeicherung ist ein Gartenhaus als Holz primär nicht als Backhaus geeignet. Jedoch wird heute nur noch selten mit offenem Feuer gekocht und gebacken, der Gas- oder Elektroofen hat auch in der modernen Backstube Einzug gehalten.

Wer Lust hat, im hölzernen Gartenhaus zu backen braucht lediglich einen Stromanschluss und einen Backofen. Es empfiehlt sich jedoch, den Backofen nicht direkt auf Holz zu stellen und die Wände rund um den Ofen mit Stein- oder Metallplatten vor der Hitze zu schützen. Wem dies zu viel Aufwand oder zu riskant ist, muss dennoch nicht auf die Freude am Backen im Gartenhaus verzichten.

Garten Backen in heißer Glut

Backen im Gartenhaus

Das Backen besteht aus zahlreichen Aufgaben in der Vorbereitung und, bei Kuchen und Torten, in der Fertigstellung. Diese Arbeiten, von der Teigzubereitung bis hin zum Verzieren der Kuchen und Torten müssen nicht in der Küche stattfinden. Viel mehr Spaß macht es, draußen in der Natur zu sein. Den fertigen Teig bringt man dann schnell ins Haus und nach dem Backen zum Belegen und Verzieren wieder nach draußen. Wenn keine hungrigen Bienen und andere Insekten in der Nähe sind, kann direkt auf der Terrasse vor dem Gartenhaus gearbeitet werden. Andernfalls ist es ratsam, diese Arbeiten im geschützten Inneren durchzuführen.

Fazit: Backen im Gartenhaus aus Holz ist möglich. Auch wenn der Backofen selbst in der Küche stehen bleibt, die Vorbereitungen und Nachbereitungen können auch vor oder im Gartenhaus erledigt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.