2018 Trends im Event-Catering

Die aktive Umsetzung der neuesten Trends im Event-Catering auf einer Veranstaltung ist ein Muss. Warum? Die Menschen sind heute mehr denn je im Einklang mit dem Essen.

  • Millennials gehen öfter essen als Mitglieder der Generation X oder Babyboomer.
  • Die Zahl der Menschen, die Verpackungsetiketten lesen, steigt.

Diese Trends stimmen in einem Punkt überein: Die Anforderungen an das Event-Catering haben sich geändert.

Einfach ausgedrückt, das alte Gummihähnchen und die so genannten Hors d’oeuvres hinterlassen keinen großen Eindruck auf Sie, Ihre Botschaft oder Ihre Veranstaltung als Ganzes. Deshalb müssen Veranstaltungsplaner immer auf dem neuesten Stand der Veranstaltungsgastronomie sein.

Folgen Sie diesen Trends für ein sicheres kulinarisches Fest.

So wird Event-Catering zum Erfolg

Destinationsspezifische Küche

Die Chancen stehen gut, dass Ihre Leute angereist sind, um zu Ihrer Veranstaltung zu kommen. Sie sind an einem neuen Ort und möchten vielleicht sogar nebenbei ein paar Sehenswürdigkeiten besichtigen. Während die einen die Stadt gerne mit dem Taxi oder der U-Bahn erkunden, bevorzugen andere eine Gabel und ein Messer.

Aus diesem Grund liegt der Trend bei den destinationsspezifischen Lebensmitteln sehr hoch. Geben Sie ihnen eine Erfahrung, die sie an keinem anderen Ort bekommen können.

Lokales Bier und Wein

Nachdem Ihre Veranstaltung das Licht für den Abend gedimmt hat, werden Ihre Teilnehmer sich auf ein oder zwei Drinks freuen. Und genau wie das Essen, werden sie sich wahrscheinlich nicht von den alten Seifenlaugen angezogen fühlen, die sie auch zu Hause bekommen können.

Bier und Wein von nahegelegenen Kleinbrauereien und Winzern sind ein Muss, um Ihrem Publikum einen echten lokalen Genuss zu bieten.

Intelligente Menüs, intelligente Menschen

Das Essen, das Sie servieren, macht einen echten Unterschied in der Art und Weise, wie sich Ihre Besucher an Ihre Veranstaltung erinnern können. Es ist Nahrung für das Denken – buchstäblich!

Die Teilnehmer müssen wachsam und bereit sein, sich zu engagieren. Und das fängt bei der Menüplanung an.

Gesunde Menüs sind das, was drin ist. Planen Sie Ihr Menü um proteinreiches, fettarmes Fleisch wie Pute, Huhn, Lachs oder Omega-3-reichen Fisch (der nachweislich die geistige Gesundheit fördert), Superfoods wie Grünkohl und Avocados und Vollkorn. All das findet man bei www.daily-catering.de.

Zugreifen und Gehen

Bei Veranstaltungen sind Ihre Teilnehmer aus einem Grund da: Networking. Ein brummender Magen könnte mehr als alles andere eine Unannehmlichkeit sein. Geben Sie ihnen die Möglichkeit, eine Mahlzeit einzunehmen und schnell wieder an die Arbeit zu gehen.

Kulinarische Erlebnisse

Auf der anderen Seite des Spektrums kann Event Food das Ereignis an sich sein. Setzen Sie das Essen ins Rampenlicht Ihrer Veranstaltung durch immersive Erlebnisse, die Ihre Botschaft mit einem Hauch von Spaß aufwerten.

Teilnehmer aller Generationen lieben die Erfahrung, zu lernen, wie man kocht, was man isst. Erwägen Sie daher, die Speisen zu einer Aktivität an sich zu machen. Ein Rundgang durch die Profiküche und ein interaktiver Kochkurs mit lokalen Köstlichkeiten können ihnen Erinnerungen vermitteln, die sie nicht so schnell vergessen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.